Quantcast
Ads by Muslim Ad Network









al-Ma`idah Farsi:: Ghodratollah Bakhtiari Nejad 

Ayat
5:1O ihr, die ihr glaubt, erf
5:2O ihr, die ihr glaubt! Entweihet weder die Glaubensaus
5:3Verboten ist euch das Verendete sowie Blut und Schweinefleisch und das, wor
5:4Sie fragen dich, was ihnen erlaubt sei. Sprich: \"Alle guten Dinge sind euch erlaubt: und was ihr die Jagdtiere gelehrt habt, indem ihr sie zur Jagd abrichtet und sie lehrt, was Allah euch gelehrt hat.\" Also esset von dem, was sie f
5:5Heute sind euch alle guten Dinge erlaubt. Und die Speise derer, denen die Schrift gegeben wurde, ist euch erlaubt, wie auch eure Speise ihnen erlaubt ist. Und ehrbare gl
5:6O ihr, die ihr glaubt! Wenn ihr euch zum Gebet begebt, so wascht euer Gesicht und eure H
5:7und gedenkt der Gnade Allahs gegen euch und des Bundes, den Er mit euch schlo
5:8O ihr, die ihr glaubt! Setzt euch f
5:9Allah hat denen, die glauben und gute Werke tun, verhei
5:10Die aber ungl
5:11O ihr, die ihr glaubt! Gedenkt der Gnade Allahs
5:12Wahrlich, Allah hatte einen Bund mit den Kindern Israels geschlossen; und Wir erweckten aus ihnen zw
5:13Deshalb, weil sie ihren Bund brachen, haben Wir sie verflucht und haben ihre Herzen verh
5:14Und auch mit denen, die sagen: \"Wir sind Christen\", schlossen Wir einen Bund; auch diese haben dann einen Teil von dem vergessen, woran sie gemahnt wurden. Darum erregten Wir Feindschaft und Ha
5:15O Leute der Schrift, Unser Gesandter ist nunmehr zu euch gekommen, um euch vieles zu enth
5:16Damit leitet Allah jene, die Sein Wohlgefallen suchen, auf die Wege des Friedens, und Er f
5:17Wahrlich, ungl
5:18Und es sagten die Juden und die Christen: \"Wir sind die S
5:19O Leute der Schrift, zu euch ist nunmehr Unser Gesandter nach einer Zeitspanne zwischen den Gesandten gekommen, um euch aufzukl
5:20Und (damals) als Moses zu seinem Volke sagte: \"O mein Volk, besinnt euch auf Allahs Huld gegen euch, als Er aus eurer Mitte Propheten erweckte und euch zu K
5:21O mein Volk, betretet das heilige Land, das Allah f
5:22Sie sagten: \"O Moses, siehe, dort lebt ein tyrannisches Volk, und wir werden es (das Land) nicht betreten, ehe jene es nicht verlassen haben. Doch wenn sie es verlassen, dann wollen wir dort einziehen.\
5:23Es sagten zwei M
5:24Sie sagten: \"O Moses, nimmermehr werden wir es betreten, solange jene dort sind. Gehe denn du mit deinem Herrn und k
5:25Er sagte: \"Ich habe nur Macht
5:26Er sprach: \"Wahrlich, es (das Land) soll ihnen vierzig Jahre lang verwehrt sein; sie sollen auf der Erde umherirren. Und betr
5:27Und verlies ihnen in Wahrheit die Geschichte von den zwei S
5:28Wenn du auch deine Hand nach mir ausstreckst, um mich zu erschlagen, so werde ich doch nicht meine Hand nach dir ausstrecken, um dich zu erschlagen. Ich f
5:29Ich will, da
5:30Doch er erlag dem Trieb, seinen Bruder zu t
5:31Da sandte Allah einen Raben, der auf dem Boden scharrte, um ihm zu zeigen, wie er den Leichnam seines Bruders verbergen k
5:32Deshalb haben Wir den Kindern Israels verordnet, da
5:33Der Lohn derer, die gegen Allah und Seinen Gesandten Krieg f
5:34Ausgenommen davon sind jene, die bereuen, noch ehe ihr sie in eurer Gewalt habt. So wisset, da
5:35O ihr, die ihr glaubt, f
5:36Wahrlich, die Ungl
5:37Sie wollen dem Feuer entrinnen, doch sie werden nicht daraus entrinnen k
5:38Dem Dieb und der Diebin schneidet ihr die H
5:39Aber wer es bereut nach seiner Freveltat und sich bessert, von dem wird Allah die Reue annehmen; denn Allah ist Allvergebend, Barmherzig.
5:40Hast du nicht gewu
5:41O du Gesandter, es sollen dich nicht jene betr
5:42Sie sind notorische Lauscher hinsichtlich der Falschheit, Verschlinger von Unerlaubtem. Wenn sie nun zu dir kommen, so richte zwischen ihnen oder wende dich von ihnen ab. Und wenn du dich von ihnen abwendest, so k
5:43Wie aber wollen sie dich zum Richter berufen, w
5:44Wahrlich, Wir hatten die Thora, in der F
5:45Wir hatten ihnen darin vorgeschrieben: Leben um Leben, Auge um Auge, Nase um Nase, Ohr um Ohr und Zahn um Zahn; und f
5:46Wir lie
5:47Und die Leute des Evangeliums sollen sich nach dem richten, was Allah darin offenbart hat; und die sich nicht nach dem richten, was Allah herabgesandt hat das sind die (wahren) Frevler.
5:48Und Wir haben das Buch mit der Wahrheit zu dir herabgesandt, das best
5:49Und du sollst zwischen ihnen nach dem richten, was von Allah herabgesandt wurde; und folge nicht ihren Neigungen, und sei vor ihnen auf der Hut, damit sie dich nicht bedr
5:50W
5:51O ihr, die ihr glaubt! Nehmt nicht die Juden und die Christen zu Besch
5:52Und du wirst jene sehen, deren Herzen von Krankheit befallen sind, (und) zu ihnen hineilen; sie sagen: \"Wir f
5:53Und die Gl
5:54O ihr, die ihr glaubt, wer sich von euch von seinem Glauben abkehrt, wisset, Allah wird bald ein anderes Volk bringen, das Er liebt und das Ihn liebt, (das) dem
5:55Eure Besch
5:56Und wer Allah und Seinen Gesandten und die Gl
5:57O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die zu Besch
5:58Und wenn ihr zum Gebet ruft, treiben sie damit ihren Spott und Scherz. Dies (ist so), weil sie Leute sind, die es nicht begreifen.
5:59Sprich: \"O Leute der Schrift, ihr grollt uns nur deswegen, weil wir an Allah und an das glauben, was zu uns herabgesandt und was schon vorher herabgesandt wurde, und weil die meisten von euch Frevler sind.\
5:60Sprich: \"Soll ich euch
5:61Und wenn sie zu euch kommen, sagen sie: \"Wir glauben\", w
5:62Und du siehst, wie viele von ihnen in S
5:63Warum untersagen ihnen die Rabbiner und die Schriftgelehrten nicht ihre s
5:64Und die Juden sagen: \"Die Hand Allahs ist gefesselt.\" Ihre H
5:65Wenn die Leute der Schrift geglaubt h
5:66Und h
5:67O du Gesandter! Verk
5:68Sprich: \"O Leute der Schrift, ihr fu
5:69Jene, die geglaubt haben, und die Juden und die Sab
5:70Wahrlich, Wir hatten einen Bund mit den Kindern Israels geschlossen und Gesandte zu ihnen geschickt. Sooft aber Gesandte zu ihnen mit etwas kamen, was ihre Herzen nicht begehrten, erkl
5:71Und sie dachten, dies w
5:72Wahrlich, ungl
5:73Wahrlich, ungl
5:74Wollen sie sich denn nicht reum
5:75Der Messias, der Sohn der Maria, war nur ein Gesandter; gewi
5:76Sprich: \"Wollt ihr statt Allah das anbeten, was nicht die Macht hat, euch zu schaden oder zu n
5:77Sprich: \"O Leute der Schrift,
5:78Verflucht wurden diejenigen Ungl
5:79Sie hinderten einander nicht an den Missetaten, die sie begingen.
5:80Du siehst, wie sich viele von ihnen die Ungl
5:81Und h
5:82Sicherlich findest du, da
5:83Und wenn sie h
5:84Und weshalb sollten wir nicht an Allah glauben und an die Wahrheit, die zu uns gekommen ist, wo wir innig w
5:85Und um dessentwillen, was sie da gesagt haben, wird Allah sie mit G
5:86Die aber, die nicht glauben und Unsere Zeichen verwerfen, das sind die Insassen der Gahim.
5:87O ihr, die ihr glaubt, erkl
5:88Und esset von dem, was Allah euch gegeben hat: Erlaubtes, Gutes. Und f
5:89Allah wird euch f
5:90O ihr, die ihr glaubt! Berauschendes, Gl
5:91Satan will durch das Berauschende und das Losspiel nur Feindschaft und Ha
5:92Und gehorcht Allah und gehorcht dem Gesandten und seid auf der Hut. Kehrt ihr euch jedoch von ihm ab, dann wisset, da
5:93Denen, die glauben und gute Werke tun, soll als S
5:94O ihr, die ihr glaubt! Allah will euch gewi
5:95O ihr, die ihr glaubt! T
5:96Der Fang aus dem Meer und sein Genu
5:97Allah hat die Kaba, das unverletzliche Haus, zu einer Gebetsst
5:98Wisset, da
5:99Dem Gesandten obliegt nur die Verk
5:100Sprich: \"Das Schlechte und das Gute sind nicht gleich\" obgleich dich auch die Menge des Schlechten in Erstaunen versetzen mag. Darum f
5:101O ihr, die ihr glaubt! Fragt nicht nach Dingen, die, wenn sie euch enth
5:102Es haben schon vor euch Leute nach solchem gefragt, doch dann versagten sie ihm den Glauben.
5:103Allah hat keinerlei \"Bahira \" oder \"Saiba \" oder \"Wasila \" oder \"Ham \" geboten: vielmehr ersinnen die Ungl
5:104Und wenn ihnen gesagt wird: \"Kommt her zu dem, was von Allah herabgesandt wurde, und kommt zu dem Gesandten\", sagen sie: \"Uns gen
5:105O ihr, die ihr glaubt! Wacht
5:106O ihr, die ihr glaubt! Wenn der Tod an einen von euch herantritt, liegt die Zeugenschaft zum Zeitpunkt der Testamentser
5:107Wenn es aber bekannt wird, da
5:108So geschieht es eher, da
5:109Am Tage, an dem Allah die Gesandten versammelt und spricht: \"Welche Antwort empfingt ihr?\" sagen sie: \"Wir haben kein Wissen, Du allein bist der Allwissende des Verborgenen.\
5:110Wenn Allah sagen wird: \"O Jesus, Sohn der Maria, gedenke Meiner Gnade gegen dich und gegen deine Mutter; wie Ich dich st
5:111Und als Ich den J
5:112Als die J
5:113Sie sagten: \"Wir wollen davon essen, und unsere Herzen sollen beruhigt sein, und wir wollen wissen, da
5:114Da sagte Jesus, der Sohn der Maria: \"O Allah, unser Herr, sende uns einen Tisch (mit Speise) vom Himmel herab, da
5:115Allah sprach: \"Siehe, Ich will ihn (den Tisch) zu euch niedersenden; wer von euch aber danach ungl
5:116Und wenn Allah sprechen wird: \"O Jesus, Sohn der Maria, hast du zu den Menschen gesagt: \"Nehmt mich und meine Mutter als zwei G
5:117Nichts anderes sagte ich zu ihnen, als das, was Du mich gehei
5:118Wenn Du sie bestrafst, sind sie Deine Diener, und wenn Du ihnen verzeihst, bist Du wahrlich der Allm
5:119Allah wird sprechen: \"Das ist ein Tag, an dem den Wahrhaftigen ihre Wahrhaftigkeit n
5:120Allahs ist das K



Share this Surah Translation on Facebook...