Quantcast
Ads by Muslim Ad Network









ash-Shu`ara` Farsi:: Ghodratollah Bakhtiari Nejad 

Ayat
26:1Ta' Sin Mim.
26:2Das sind die Verse des deutlichen Buches.
26:3Vielleicht gr
26:4Wenn Wir wollen k
26:5Aber nie kommt zu ihnen eine neue Ermahnung vom Aller barmer, ohne da
26:6Sie haben tats
26:7Haben sie nicht die Erde betrachtet wieviel Wir auf ihr von jeglicher herrlichen Gattung wachsen lie
26:8Darin liegt wahrlich ein Zeichen; jedoch die meisten von ihnen glauben es nicht.
26:9Und dein Herr: Er ist wahrlich der Allm
26:10Und da rief dein Herr Moses an: \"Geh zu dem Volk der Ungerechten
26:11dem Volke Pharaos. Wollen sie denn nicht gottesf
26:12Er sagte: \"Mein Herr, ich f
26:13und meine Brust wird beklemmt, und meine Zunge den Redeflu
26:14Auch haben sie eine Schuldklage gegen mich erhoben, deshalb f
26:15Er sprach: \"Keineswegs ! Geht nur beide mit Unseren Zeichen hin. Wir sind mit euch; Wir werden mit euch zuh
26:16Geht denn zu Pharao und sagt: \"Wir beide sind die Boten des Herrn der Welten.
26:17La
26:18Er (Pharao) sagte: \"Haben wir dich nicht als Kind bei uns aufgezogen? Und du hast viele Jahre deines Lebens bei uns verbracht.
26:19Und du begingst jene deine Tat, die du begangen hast, und du warst undankbar.\
26:20Er (Moses) sagte: \"lch tat es damals, als ich auf dem Irrweg war.
26:21Dann floh ich von euch, weil ich euch f
26:22Und die Gnade, die du mir vorh
26:23Pharao sagte: \"Und was ist der Herr der Welten?\
26:24Er (Moses) sagte: \"Er ist der Herr der Himmel und der Erde und dessen, was zwischen den beiden ist, wenn ihr nur Gewi
26:25Er (Pharao) sagte zu denen, die um ihn waren: \"H
26:26Er (Moses) sagte: \" Er ist euer Herr und der Herr eurer Vorv
26:27Er (Pharao) sagte: \"Dieser euer Gesandter, der zu euch entsandt wurde, ist wahrlich ein Besessener.\
26:28Er (Moses) sagte: \"Er ist der Herr des Ostens und des Westens und dessen, was zwischen den beiden ist, wenn ihr es nur begreifen w
26:29Er (Pharao) sagte: \"Wenn du einen anderen Gott als mich annimmst, so werde ich dich ganz gewi
26:30Er (Moses) sagte: \"Wie? Selbst wenn ich dir etwas bringe, das offenkundig ist?\
26:31Er (Pharao) sagte: \"So bringe es, wenn du die Wahrheit redest!\
26:32Da warf (Moses) seinen Stock hin, und siehe, er wurde eine Schlange, ganz deutlich.
26:33Und er zog seine Hand hervor, und siehe, sie erschien den Zuschauern wei
26:34Er (Pharao) sagte zu den Vornehmen um ihn: \"Das ist wahrlich ein erfahrener Zauberer.
26:35Er will euch durch seine Zauberei aus eurem Lande vertreiben. Was ratet ihr nun?\
26:36Sie sagten: \"Halte ihn und seinen Bruder hin und sende Ausrufer in die St
26:37die dir alle erfahrenen Zauberer bringen sollen.\
26:38So wurden die Zauberer zur anberaumten Zeit an einem bestimmten Tage versammelt.
26:39Und es wurde zu den Menschen gesprochen: \"Seid ihr alle da
26:40so da
26:41Als die Zauberer kamen, da sagten sie zu Pharao: \"Wird es auch eine Belohnung f
26:42Er sagte: \"Ja, und dann werdet ihr zu unseren N
26:43Moses sagte zu ihnen: \"Werft hin, was ihr zu werfen habt.\
26:44Da warfen sie ihre Stricke und ihre St
26:45Dann warf Moses seinen Stock hin, und siehe, er verschlang (all) das, was sie vorget
26:46Da warfen sich die Zauberer anbetend nieder.
26:47Sie sagten: \"Wir glauben an den Herrn der Welten
26:48den Herrn Moses' und Aarons.\
26:49Er (Pharao) sagte: \"Glaubt ihr an ihn, bevor ich es euch erlaube? Er ist sicher euer Meister, der euch die Zauberei gelehrt hat. Aber bald sollt ihr es erfahren. Wahrhaftig, ich werde euch die H
26:50Sie sagten: \"Darin liegt kein Schaden; denn wir werden zu unserem Herrn zur
26:51Wir hoffen ernsthaft, unser Herr werde uns unsere S
26:52Und Wir offenbarten Moses: \"F
26:53Und Pharao sandte (Boten) in die St
26:54\"Diese sind nur ein kleiner Haufen
26:55dennoch haben sie uns erz
26:56und wir sind eine wachsame Menge.\
26:57So vertrieben Wir sie aus G
26:58und aus Sch
26:59So (geschah es); und Wir gaben sie den Kindern Israels zum Erbe.
26:60Und sie verfolgten sie bei Sonnenaufgang.
26:61Als die beiden Scharen einander ansichtig wurden, sagten die Gef
26:62Er sagte: \"Keineswegs! Mein Herr ist mit mir. Er wird mich richtig f
26:63Darauf offenbarten Wir Moses: \"Schlage das Meer mit deinem Stock.\" Und es teilte sich, und jeder Teil erhob sich wie ein gewaltiger Berg.
26:64Und Wir lie
26:65Und Wir erretteten Moses und alle, die mit ihm waren.
26:66Dann ertr
26:67Hierin ist wahrlich ein Zeichen; doch die meisten von ihnen glauben es nicht.
26:68Und wahrlich, dein Herr ist der Allm
26:69Und verlies ihnen die Geschichte Abrahams
26:70als er zu seinem Vater und seinem Volke sagte: \"Was betet ihr an?\
26:71Sie sagten: \"Wir beten G
26:72Er sagte: \"H
26:73Oder n
26:74Sie sagten: \"Nein, aber wir fanden unsere V
26:75Er sagte: \"Seht ihr denn nicht, was ihr da angebetet habt
26:76ihr und eure Vorv
26:77Sie sind mir feindlich (gesonnen); nicht aber der Herr der Welten
26:78Der mich erschaffen hat; und Er ist es, Der mich richtig f
26:79und Der mir Speise und Trank gibt.
26:80Und wenn ich krank bin, ist Er es, Der mich heilt
26:81und (Er ist es,) Der mich sterben lassen wird und mich dann wieder zum Leben zur
26:82und von Dem ich hoffe, da
26:83Mein Herr, schenke mir Weisheit und f
26:84und verleih mir einen guten Ruf bei den k
26:85Und mache mich zu einem der Erben des Paradieses der Wonne
26:86und vergib meinem Vater; denn er war einer der Irrenden
26:87und tue mir an dem Tage, da (die Menschen) auferweckt werden, keine Schande an
26:88an dem Tage, da weder Besitz noch S
26:89sondern nur der (gerettet werden wird), der mit reinem Herzen zu Allah kommt.\
26:90Und das Paradies wird den Gottesf
26:91Und die Gahim wird denen vor Augen gehalten, die abgeirrt sind
26:92und es wird zu ihnen gesprochen: \"Wo ist nun das, was ihr anzubeten pflegtet
26:93statt Allah? K
26:94Dann werden sie kopf
26:95und Iblis' Scharen allesamt.
26:96Sie sagen, indem sie miteinander dar
26:97\"Bei Allah, wir waren in einem offenkundigen Irrtum
26:98als wir euch dem Herrn der Welten gleichsetzten.
26:99Und es waren nur die Schuldigen, die uns irre f
26:100und nun haben wir weder F
26:101noch einen treuen Freund.
26:102Wenn es doch f
26:103Hierin ist wahrlich ein Zeichen, jedoch die meisten von ihnen glauben es nicht.
26:104Und wahrlich, dein Herr - Er ist der Allm
26:105Das Volk Noahs bezichtigte den Gesandten der L
26:106als ihr Bruder Noah zu ihnen sagte: \"Wollt ihr nicht gottesf
26:107In Wahrheit, ich bin euch ein vertrauensw
26:108So f
26:109Und ich verlange von euch keinen Lohn daf
26:110So f
26:111Sie sagten: \"Sollen wir dir glauben, wo es (doch nur) die Niedrigsten sind, die dir folgen?\
26:112Er sagte: \"Und welche Kenntnis habe ich von dem, was sie getan haben?
26:113Ihre Rechenschaft ist einzig die Sache meines Herrn, wenn ihr euch dessen nur bewu
26:114Und ich werde die Gl
26:115Ich bin nichts (anderes) als ein aufkl
26:116Sie sagten: \"Wenn du (davon) nicht abl
26:117Er sagte: \"Mein Herr, mein Volk hat mich f
26:118Darum richte entscheidend zwischen mir und ihnen; und rette mich und die Gl
26:119So erretteten Wir ihn und jene, die mit ihm in dem beladenen Schiff waren.
26:120Dann ertr
26:121Wahrlich, hierin ist ein Zeichen, jedoch die meisten von ihnen glauben es nicht.
26:122Und wahrlich, dein Herr - Er ist der Erhabene, der Barmherzige.
26:123Die `Ad bezichtigten den Gesandten der L
26:124als ihr Bruder Hud zu ihnen sagte: \"Wollt ihr nicht gottesf
26:125In Wahrheit, ich bin euch ein vertrauensw
26:126darum f
26:127Und ich verlange von euch keinen Lohn daf
26:128Baut ihr Mahnmale auf jeder Anh
26:129Und errichtet ihr Burgen, als solltet ihr lange leben?
26:130Und wenn ihr zupackt, so benehmt ihr euch gewaltt
26:131So f
26:132Ja, f
26:133Er hat euch mit Vieh und S
26:134und G
26:135Wahrlich, ich f
26:136Sie sagten: \"Es ist uns gleich ob du (uns) predigst oder ob du (uns) nicht pre digst.
26:137Dies ist nichts als ein Brauch der Fr
26:138und wir werden nicht bestraft werden.\
26:139So hielten sie ihn f
26:140Und wahrlich, dein Herr - Er ist der Erhabene, der Barmherzige.
26:141Die Tamud bezichtigten den Gesandten der L
26:142als ihr Bruder,Sahih zu ihnen sagte: \"Wollt ihr nicht gottesf
26:143In Wahrheit, ich bin euch ein vertrauensw
26:144So f
26:145Und ich verlange von euch keinen Lohn daf
26:146Werdet ihr etwa sicher zur
26:147unter G
26:148und Kornfeldern und Dattelpalmen mit Bl
26:149Und aus den Bergen hauet ihr euch Wohnungen geschickt aus.
26:150So f
26:151Und gehorcht nicht dem Befehl derer, die nicht ma
26:152die Verderben auf Erden stiften und keine guten Werke verrichten.\
26:153Sie sagten: \"Du bist nur einer, der dem Zauber zum Opfer gefallen ist.
26:154Du bist nichts (anderes) als ein Mensch wie wir. So bringe ein Zeichen, wenn du zu den Wahrhaftigen geh
26:155Er sagte: \"Hier ist eine Kamelstute; sie hat (ihre) Trinkzeit, und ihr habt (eure) Trinkzeit an einem bestimmten Tag.
26:156Ber
26:157Sie aber schnitten ihr die Sehnen durch; und danach wurden sie reum
26:158Allein die Strafe ereilte sie. Hierin ist wahrlich ein Zeichen, jedoch die meisten von ihnen glauben es nicht.
26:159Und wahrlich, dein Herr - Er ist der Erhabene, der Barmherzige.
26:160Das Volk Lots bezichtigte den Gesandten der L
26:161als ihr Bruder Lot zu ihnen sagte: \"Wollt ihr nicht gottesf
26:162In Wahrheit, ich bin euch ein vertrauensw
26:163So f
26:164Und ich verlange von euch keinen Lohn daf
26:165Vergeht ihr euch unter allen Gesch
26:166und lasset eure Frauen (beiseite), die euer Herr f
26:167Sie sagten: \"Wenn du (davon) nicht abl
26:168Er sagte: \"lch verabscheue euer Treiben.
26:169Mein Herr, rette mich und die Meinen vor dem, was sie tun.\
26:170So erretteten Wir ihn und die Seinen allesamt
26:171bis auf eine alte Frau, die unter denen war, die zur
26:172Dann vernichteten Wir die an deren.
26:173Und Wir lie
26:174Hierin liegt wahrlich ein Zeichen, jedoch die meisten von ihnen glauben es nicht.
26:175Wahrlich, dein Herr - Er ist der Erhabene, der Barmherzige.
26:176Das Volk vom Walde bezichtigte den Gesandten der L
26:177als Suaib zu ihnen sagte: \"Wollt ihr nicht gottes f
26:178In Wahrheit, ich bin euch ein ver trauensw
26:179So f
26:180Und ich verlange von euch keinen Lohn daf
26:181Gebt volles Ma
26:182und wiegt mit richtiger Waage.
26:183Und vermindert den Menschen nicht ihr Gut und handelt nicht verderbend im Lande, indem ihr Unheil anrichtet.
26:184Und f
26:185Sie sagten: \"Du bist nur einer, der dem Zauber zum Opfer gefallen ist.
26:186Und du bist nichts (anderes) als ein Mensch wie wir, und wir halten dich f
26:187So la
26:188Er sagte: \"Mein Herr wei
26:189Und sie erkl
26:190Hierin ist wahrlich ein Zeichen, jedoch die meisten von ihnen glauben es nicht.
26:191Wahrlich, dein Herr - Er ist der Erhabene, der Barmherzige.
26:192Und wahrlich, dies ist eine Offenbarung vom Herrn der Welten
26:193die vom vertrauensw
26:194auf dein Herz, auf da
26:195in arabischer Sprache, die deutlich ist.
26:196Und ganz gewi
26:197Gilt es ihnen denn nicht als Zeichen, da
26:198Und h
26:199und h
26:200So haben Wir ihn in die Herzen der S
26:201Sie werden nicht an ihn glauben, bis sie die schmerzliche Strafe erleben.
26:202Doch sie wird unversehens
26:203Dann werden sie sagen: \"Wird uns eine Frist gew
26:204Ist es denn Unsere Strafe, die sie beschleunigen wollen?
26:205Siehst du es nicht, wenn Wir sie jahrelang genie
26:206Dann aber kommt das zu ihnen, was ihnen angedroht wurde.
26:207Nichts n
26:208Und nie zerst
26:209zur Ermahnung; und nie sind Wir ungerecht.
26:210Und die Satane haben ihn (den Quran) nicht herabgebracht
26:211noch schickt es sich f
26:212denn sie sind vom Lauschen ferngehalten.
26:213Rufe daher au
26:214Und warne deine n
26:215und senke deinen Fl
26:216Sind sie dir dann aber ungehorsam, so sprich: \"lch bin schuldlos an dem, was ihr tut.\
26:217Und vertraue auf den Erhabenen, den Barmherzigen
26:218Der dich sieht, wenn du (im Gebet) dastehst
26:219und (Der) deine Bewegungen inmitten derer, die sich (vor Ihm) niederwerfen, (sieht)
26:220denn Er ist der Allh
26:221Soll ich euch verk
26:222Sie fahren auf jeden gewohnheitsm
26:223sie horchen, und die meisten von ihnen sind L
26:224Und die Dichter - es sind die Irrenden, die ihnen folgen.
26:225Hast du nicht gesehen, wie sie verwirrt in jedem Tal umherwandeln
26:226und wie sie reden, was sie nicht tun?
26:227Die (sind von der Strafe) ausgenommen, die glauben und gute Werke verrichten und Allahs des



Share this Surah Translation on Facebook...