Quantcast
Ads by Muslim Ad Network









al-Baqarah Farsi:: Ghodratollah Bakhtiari Nejad 

Ayat
2:1Alif Lam Mim.
2:2Dies ist (ganz gewi
2:3die an das Verborgene glauben und das Gebet verrichten und von dem ausgeben, was Wir ihnen beschert haben
2:4und die an das glauben, was auf dich und vor dir herabgesandt wurde, und die mit dem Jenseits fest rechnen.
2:5Diese folgen der Leitung ihres Herrn und diese sind die Erfolgreichen.
2:6Wahrlich, denen, die ungl
2:7Versiegelt hat Allah ihre Herzen und ihr Geh
2:8Und manche Menschen sagen: \"Wir glauben an Allah und an den J
2:9Sie versuchen, Allah und die Gl
2:10In ihren Herzen ist eine Krankheit, und Allah mehrt ihre Krankheit, und f
2:11Und wenn ihnen gesagt wird: \"Stiftet kein Unheil auf der Erde\", so sagen sie: \"Wir sind doch die, die Gutes tun.\
2:12Gewi
2:13Und wenn ihnen gesagt wird: \"Glaubt wie die Menschen geglaubt haben\", sagen sie: \"Sollen wir etwa wie die Toren glauben?\" Gewi
2:14Und wenn sie mit den Gl
2:15Allah verspottet sie und l
2:16Diese sind es, die das Irregehen gegen die Rechtleitung eingetauscht haben, doch ihr Handel brachte ihnen weder Gewinn, noch werden sie rechtgeleitet.
2:17Ihr Beispiel ist dem Beispiel dessen gleich, der ein Feuer anz
2:18taub, stumm und blind; und so kehrten sie nicht um.
2:19Oder (ihr Beispiel ist) gleich (jenen bei) einem Regengu
2:20Der Blitz raubt ihnen beinahe ihr Augenlicht: Sooft er ihnen Licht gibt, gehen sie hindurch, und wenn es dunkel um sie wird, so bleiben sie stehen. Und wenn Allah wollte, h
2:21O ihr Menschen, dient eurem Herrn, Der euch und diejenigen vor euch erschaffen hat, damit ihr gottesf
2:22Der euch die Erde zu einer Ruhest
2:23Und wenn ihr im Zweifel seid
2:24Und wenn ihr es aber nicht tut und ihr werdet es bestimmt nicht tun so f
2:25Und verk
2:26Wahrlich, Allah sch
2:27die den Bund Allahs brechen, nachdem dieser geschlossen wurde, und die zerrei
2:28Wie k
2:29Er ist es, Der f
2:30Und als dein Herr zu den Engeln sprach: \"Wahrlich, Ich werde auf der Erde einen Nachfolger einsetzen\", sagten sie: \"Willst Du auf ihr jemanden einsetzen, der auf ihr Unheil anrichtet und Blut vergie
2:31Und Er brachte Adam alle Namen bei, dann brachte Er diese vor die Engel und sagte: \"Nennt mir die Namen dieser Dinge, wenn ihr wahrhaftig seid!\
2:32Sie sprachen: \"Gepriesen seist Du. Wir haben kein Wissen au
2:33Er sprach: \"O Adam, nenne ihnen ihre Namen!\" Und als er ihnen ihre Namen nannte, sprach Er: \"Habe Ich nicht gesagt, da
2:34Und als Wir zu den Engeln sprachen: \"Werft euch vor Adam nieder\", da warfen sie sich nieder bis auf Iblis; er weigerte sich und war hochm
2:35Und Wir sprachen: \"O Adam, verweile du und deine Gattin im Paradies und esset uneingeschr
2:36Doch Satan lie
2:37Da empfing Adam von seinem Herrn Worte, worauf Er ihm verzieh; wahrlich, Er ist der Allverzeihende, der Barmherzige.
2:38Wir sprachen: \"Geht hinunter von hier allesamt!\" Und wenn dann zu euch Meine Rechtleitung kommt, brauchen diejenigen, die Meiner Rechtleitung folgen, weder Angst zu haben, noch werden sie traurig sein.
2:39Diejenigen aber, die ungl
2:40O ihr Kinder Israels ! Gedenkt Meiner Gnade, die Ich euch erwiesen habe und erf
2:41Und glaubt an das, was Ich als Best
2:42Und mischt nicht Wahrheit mit Unrecht durcheinander! Und verschweigt nicht die Wahrheit, wo ihr (sie) doch kennt.
2:43Und verrichtet das Gebet und entrichtet die Zakah und verneigt euch mit den Sich- Verneigenden.
2:44Wollt ihr den Menschen Aufrichtigkeit gebieten und euch selbst vergessen, wo ihr doch das Buch lest! Habt ihr denn keinen Verstand?
2:45Und helft euch durch Geduld und Gebet; dies ist wahrlich schwer, au
2:46welche es ahnen, da
2:47O ihr Kinder Israels! Gedenkt Meiner Gnade, mit der Ich euch begnadete und (denkt daran,) da
2:48Und meidet den Tag, an dem keine Seele f
2:49Und denkt daran, da
2:50Und denkt daran, da
2:51Und denkt daran, da
2:52Alsdann vergaben Wir euch, auf da
2:53Und denkt daran, da
2:54Und da sagte Moses zu seinen Leuten: \"O meine Leute! Ihr habt auf euch selbst eine schwere Schuld geladen, indem ihr euch das Kalb nahmt; so kehrt reum
2:55Und als ihr sagtet: \"O Moses! Wir werden dir gewi
2:56Dann erweckten Wir euch wieder nach eurem Tode, auf da
2:57und Wir lie
2:58Und Wir sagten: \"Tretet ein in diese Stadt und esset von dort wo immer ihr wollt nach Herzenslust, und tretet durch das Tor ein, indem ihr euch niederwerft und sagt: \"Vergebung!\", auf da
2:59Doch die Ungerechten vertauschen das Wort mit einem, das ihnen nicht gesagt wurde. Da sandten Wir auf die Ungerechten eine Strafe vom Himmel herab, weil sie gefrevelt hatten.
2:60Und als Moses f
2:61Und als ihr sagtet: \"O Moses, wir k
2:62Wahrlich, diejenigen, die glauben, und die Juden, die Christen und die Sab
2:63Und als Wir mit euch einen Bund schlossen und
2:64da habt ihr euch abgewandt; und wenn nicht die Gnade Allahs und Seine Barmherzigkeit
2:65Und gewi
2:66Und Wir machten dies zu einem warnenden Beispiel f
2:67Und als Moses zu seinem Volk sagte: \"Wahrlich, Allah befiehlt euch, eine Kuh zu schlachten\" sagten sie: \"Willst du dich
2:68Sie sagten: \"Bitte f
2:69Sie sagten: \"Rufe f
2:70Sie sagten: \"Rufe f
2:71Er (Moses) sagte: \"Wahrlich, Er sagt, es soll eine Kuh sein, die nicht abgerichtet ist, die weder den Boden pfl
2:72Und als ihr jemanden get
2:73Da sagten Wir: \"Ber
2:74Sodann verh
2:75Verlangt ihr denn, da
2:76Und wenn sie mit denen zusammentreffen, die glauben, so sagen sie: \"Wir glauben\". Und wenn sie aber untereinander allein sind, sagen sie: \"Sprecht ihr zu ihnen
2:77Als ob sie nicht w
2:78Es gibt Ungelehrte unter ihnen, die das Buch nicht kennen, sondern nur Wunschvorstellungen; und sie stellen nichts anderes als Vermutungen an.
2:79Doch wehe denen, die das Buch mit ihren eigenen H
2:80Und sie sagen: \"Gewi
2:81Doch! Wer sich
2:82Diejenigen aber, die glauben und gute Werke tun, werden die Bewohner des Paradieses sein. Darin werden sie ewig bleiben.
2:83Und als Wir mit den Kindern Israels einen Bund schlossen: \"Ihr sollt niemanden au
2:84Und als Wir mit euch einen Bund schlossen: \"Ihr sollt weder euer Blut vergie
2:85Dennoch seid gerade ihr es, die ihr euch gegenseitig t
2:86Diese sind es, die das diesseitige Leben um das jenseitige erkauft haben; deshalb wird ihnen die Strafe nicht erleichtert und ihnen nicht geholfen werden.
2:87Wahrlich, Wir gaben Moses das Buch und lie
2:88Und sie sagten: \"Unsere Herzen sind unempfindlich.\" Aber nein! Allah hat sie wegen ihres Unglaubens verflucht. Darum sind sie wenig gl
2:89Und als zu ihnen ein Buch von Allah kam, das best
2:90Schlecht ist das, wof
2:91Wenn ihnen gesagt wird: \"Glaubt an das, was Allah herabgesandt hat\", sagen sie: \"Wir glauben an das, was uns herabgesandt wurde\", w
2:92Und Moses war zu euch mit den klaren Beweisen gekommen. Dann nahmt ihr euch das Kalb, nachdem er weggegangen war, und habt unrecht getan.
2:93Und als Wir mit euch einen Bund schlossen und
2:94Sprich: \"Wenn die Wohnst
2:95Doch nie werden sie ihn herbeiw
2:96Und bestimmt wirst du sie unter allen Menschen am gierigsten nach Leben finden, und mehr noch als diejenigen, die G
2:97Sprich: \"Wer auch immer Gabriel zum Feind nimmt, so hat er ihn (den Quran) doch mit Erm
2:98Wer auch immer zum Feind wurde gegen Allah und Seine Engel und Seine Gesandten und Gabriel und Michael, so ist wahrlich Allah den Ungl
2:99Und Wir haben dir gewi
2:100Ist es denn nicht immer so, da
2:101Und als nunmehr zu ihnen ein Gesandter von Allah kam, das best
2:102Und sie folgten dem, was die Satane w
2:103H
2:104O ihr, die ihr glaubt, sagt nicht: \"Achte auf uns !\" sondern sagt: \"Schau auf uns!\" und h
2:105Diejenigen, die ungl
2:106Wenn Wir eine Aya aufheben oder der Vergessenheit anheimfallen lassen, so bringen Wir eine bessere als sie oder eine gleichwertige hervor. Wei
2:107Wei
2:108Oder wollt ihr euren Gesandten ausfragen, wie fr
2:109Viele von den Besitzern des Buches m
2:110Und verrichtet das Gebet und gebt die Zakah, und was ihr f
2:111Und sie sagen: \"Es wird niemand in das Paradies eingehen au
2:112Doch wer sich Allah hingibt und Gutes tut, der hat seinen Lohn bei seinem Herrn; und diese werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein.
2:113Und die Juden sagen: \"Die Christen st
2:114Wer begeht mehr Unrecht als derjenige, der verhindert, da
2:115Und Allah geh
2:116Und sie sagen: \"Allah hat Sich einen Sohn genommen.\" Gepriesen sei Er! Wahrlich, Ihm geh
2:117Dem Sch
2:118Und diejenigen, die kein Wissen besitzen, sagen: \"Warum spricht Allah nicht zu uns und sendet uns kein Zeichen?\" So, wie sie reden, redeten auch diejenigen vor ihnen. Ihre Herzen sind einander gleich. Wir haben die Ayat klargemacht f
2:119Wir haben dich mit der Wahrheit gesandt als Verk
2:120Mit dir werden weder die Juden noch die Christen zufrieden sein, bis du ihrem Bekenntnis gefolgt bist. Sprich: \"Die Rechtleitung Allahs ist doch die wahre Rechtleitung.\" Und wenn du ihrem Ansinnen folgst, nachdem zu dir das Wissen gekommen ist, so wirst du vor Allah weder Freund noch Helfer haben.
2:121Diejenigen, denen Wir das Buch gegeben haben, lesen es, wie man es lesen soll. Diese glauben daran. Wer aber daran nicht glaubt diese sind doch die Verlierenden.
2:122O ihr Kinder Israels ! Gedenkt Meiner Gnade, die Ich euch gew
2:123Und f
2:124Und als Abraham von seinem Herrn durch Worte gepr
2:125Und als Wir das Haus zu einem Ort der Einkehr f
2:126Und als Abraham sagte: \"Mein Herr, mach dies zu einem sicheren Ort und gib Fr
2:127Und als Abraham mit Ismael die Grundmauern des Hauses errichtete (, sagte er): \"Unser Herr, nimm von uns an; denn wahrlich, Du bist der Allh
2:128Und, unser Herr, mach uns Dir ergeben und aus unserer Nachkommenschaft eine Gemeinde, die Dir ergeben ist. Und zeige uns, wie wir Dich anbeten sollen und wende uns Deine Gnade wieder zu; denn wahrlich, Du bist der gn
2:129Und, unser Herr, erwecke unter ihnen einen Gesandten aus ihrer Mitte, der ihnen Deine Worte verliest und sie das Buch und die Weisheit lehrt und sie l
2:130Und wer verschm
2:131Als sein Herr zu ihm sagte: \"Ergib dich!\" sagte er: \"Ich ergebe mich dem Herrn der Welten.\
2:132Und Abraham befahl es seinen S
2:133Waret ihr etwa Zeugen als Jakob im Sterben lag, und als er zu seinen S
2:134Dies ist eine Gemeinde der Vergangenheit; ihr wird zuteil, was sie sich erworben hat, und euch wird zuteil, was ihr euch erworben habt. Und ihr werdet nicht f
2:135Und sie sagen: \"Seid ihr Juden oder Christen, dann werdet ihr rechtgeleitet sein.\" Sprich: \"Doch! Die Religion Abrahams, der rechtgl
2:136Sprecht: \"Wir glauben an Allah und an das, was uns herabgesandt worden ist, und was Abraham, Ismael, Isaak, Jakob und den St
2:137enn sie so glauben, wie ihr glaubt, dann werden sie rechtgeleitet sein; wenn sie sich aber abwenden, so sind sie nur in Abspaltung geraten. Doch Allah wird dir wider sie gen
2:138Dies ist die Weisung Allahs, und wer hat eine sch
2:139Sprich: \"Wollt ihr etwa mit uns
2:140Oder wollt ihr etwa sagen, da
2:141Dies ist eine Gemeinde der Vergangenheit; ihr wird zuteil, was sie sich erworben hat, und euch wird zuteil, was ihr euch erworben habt. Und ihr werdet nicht f
2:142Die Toren unter den Menschen werden sagen: \"Was hat sie bewogen, sich von ihrer Qibla abzuwenden, nach der sie sich bisher gerichtet hatten?\" Sprich: \"Allah geh
2:143Und so machten Wir euch zu einer Gemeinde der Mitte, auf da
2:144Wir sehen, wie dein Gesicht sich dem Himmel suchend zukehrt, und Wir werden dich nun zu einer Qibla wenden, mit der du zufrieden sein wirst. So wende dein Gesicht in Richtung der heiligen Moschee, und wo immer ihr auch seid, wendet eure Gesichter in ihre Richtung. Diejenigen, denen das Buch gegeben wurde, wissen bestimmt, da
2:145Doch, wenn du denjenigen, denen das Buch gegeben wurde, alle Beweise br
2:146Diejenigen, denen Wir das Buch gegeben haben, kennen es, wie sie ihre eigenen S
2:147Dies ist die Wahrheit von deinem Herrn, darum sei nicht einer von denen, die daran zweifeln.
2:148Jeder hat eine Richtung, der er sich zuwendet. So wetteifert miteinander in guten Werken. Wo immer ihr auch seid, Allah wird euch allesamt herbeif
2:149Und von wo du auch herkommst, wende dein Gesicht in Richtung der heiligen Moschee; denn dies ist gewi
2:150Und von wo du auch herkommst, wende dein Gesicht in Richtung der heiligen Moschee. Und wo immer ihr auch seid, wendet eure Gesichter in ihre Richtung, damit die Menschen keinen Beweisgrund gegen euch haben au
2:151Wie Wir auch unter euch einen Gesandten aus eurer Mitte erstehen lie
2:152so gedenkt also Meiner, damit Ich euer gedenke; und seid Mir dankbar und verleugnet Mich nicht.
2:153O ihr, die ihr glaubt, sucht Hilfe in der Geduld und im Gebet; wahrlich Allah ist mit den Geduldigen.
2:154Und nennt nicht diejenigen, die auf Allahs Weg get
2:155Und gewi
2:156die, wenn sie ein Ungl
2:157Auf diese l
2:158Wahrlich, As Safa und Al-Marwa geh
2:159Diejenigen, die verbergen, was Wir von den klaren Beweisen und der Rechtleitung herabsandten, nachdem Wir es den Menschen im Buch erkl
2:160au
2:161Wahrlich, diejenigen, die ungl
2:162Darin werden sie ewig sein. Die Strafe wird ihnen nicht erleichtert, und es wird ihnen kein Aufschub gew
2:163Euer Gott ist ein Einziger Gott, es ist kein Gott au
2:164Wahrlich, im Erschaffen der Himmel und der Erde und im Wechsel von Nacht und Tag und in den Schiffen, die im Meer fahren mit dem, was den Menschen n
2:165Und es gibt unter den Menschen einige, die sich au
2:166(Dereinst,) wenn sich diejenigen, denen (im Diesseits) gefolgt wurde, von jenen lossagen, die ihnen gefolgt sind, und sie die Strafe sehen, w
2:167Und (wenn) diejenigen, die (ihnen) gefolgt sind, sagen: \"Wenn wir zur
2:168O ihr Menschen, esset von dem, was es auf der Erde an Erlaubtem und Gutem gibt, und folgt nicht den Fu
2:169Er gebietet euch nur B
2:170Und wenn ihnen gesagt wird : \"Folgt dem, was Allah herabgesandt hat\", so sagen sie: \"Wir folgen doch dem, bei dem wir unsere V
2:171Das Gleichnis derjenigen, die ungl
2:172O ihr, die ihr glaubt, esset von den guten Dingen, die Wir euch bereitet haben, und seid Allah dankbar, wenn ihr Ihm allein dient.
2:173Verboten hat Er euch nur (den Genu
2:174Diejenigen, die verbergen, was Allah von dem Buch herabgesandt hat, und es um einen geringen Preis verkaufen, diese verzehren in ihren B
2:175Sie sind es, die den Irrtum f
2:176Dies geschieht darum weil Allah das Buch mit der Wahrheit herabgesandt hat. Und diejenigen, die sich
2:177Es ist keine Fr
2:178O ihr, die ihr glaubt! Es ist euch die Wiedervergeltung vorgeschrieben f
2:179In der Wiedervergeltung ist Leben f
2:180Es ist euch vorgeschrieben, da
2:181Doch wer es um
2:182Wer aber seitens des Erblassers Unrecht oder Vergehen bef
2:183O ihr, die ihr glaubt! Das Fasten ist euch vorgeschrieben, so wie es denen vorgeschrieben war, die vor euch waren. Vielleicht werdet ihr (Allah) f
2:184Es sind nur abgez
2:185Der Monat Ramadan ist es, in dem der Quran als Rechtleitung f
2:186Und wenn dich Meine Diener
2:187Es ist euch erlaubt, euch in der Nacht des Fastens euren Frauen zu n
2:188Und verschlingt nicht euren Besitz untereinander in ungerechter Weise und bietet ihn nicht den Beh
2:189Sie fragen dich nach den Neumonden. Sprich: \"Sie sind festgesetzte Zeiten f
2:190Und k
2:191Und t
2:192Wenn sie aber aufh
2:193Und k
2:194Der heilige Monat ist f
2:195Und spendet auf dem Weg Allahs und st
2:196Und vollendet den Hagg und die `Umra f
2:197F
2:198Es ist kein Vergehen von euch, wenn ihr nach der Gunst eures Herrn strebt. Und wenn ihr von `Arafat herbeieilt, dann gedenkt Allahs bei AI-Masari-l- haram. Und gedenkt Seiner, wie Er euch rechtgeleitet hat, obwohl ihr wahrlich vordem unter jenen waret, die irregingen.
2:199Dann eilt dorthin weiter, von wo die Menschen weitereilen, und bittet Allah um Vergebung. Wahrlich, Allah ist Allverzeihend, Barmherzig.
2:200Und wenn ihr eure heiligen Riten beendet habt, dann gedenkt Allahs, so wie ihr eurer V
2:201Und unter ihnen sind manche, die sagen: \"Unser Herr, gib uns in dieser Welt Gutes und im Jenseits Gutes und verschone uns vor der Strafe des Feuers!\
2:202Diesen wird ein Anteil von dem (gew
2:203Und gedenkt Allahs w
2:204Und unter den Menschen gibt es manch einen, dessen Rede
2:205Wenn er sich abwendet, bem
2:206Und wenn ihm gesagt wird: \"F
2:207Und unter den Menschen ist manch einer, der sich selbst hergibt im Verlangen nach Allahs Wohlgefallen. Und Allah ist wahrlich g
2:208O ihr, die ihr glaubt! Tretet allesamt ein in das Heil und folgt nicht den Fu
2:209Und wenn ihr straucheln solltet, nachdem die Beweise zu euch gekommen sind, dann wisset, da
2:210Erwarten sie etwa, da
2:211Frage die Kinder Israels, wieviel klare Beweise Wir ihnen gegeben haben. Doch wer die Gnade Allahs eintauscht, nachdem sie ihm zuteil geworden ist dann ist Allah wahrlich streng im Strafen.
2:212Anziehend erscheint denen, die ungl
2:213Die Menschen waren eine einzige Gemeinschaft. Dann entsandte Allah die Propheten als Bringer froher Botschaft und als Warner. Und Er offenbarte ihnen das Buch mit der Wahrheit, um zwischen den Menschen zu richten
2:214Oder meint ihr etwa, ihr w
2:215Sie befragen dich, was sie spenden sollen. Sprich: \"Was immer ihr spendet an Gutem, das sei f
2:216Zu k
2:217Sie befragen dich
2:218Wahrlich, jene, die glauben und ausgewandert sind und sich auf dem Weg Allahs mit aller Kraft einsetzen, die sind es, die auf die Barmherzigkeit Allahs hoffen. Und Allah ist Allverzeihend, Barmherzig.
2:219Sie befragen dich
2:220
2:221Und heiratet keine G
2:222Und sie befragen dich
2:223Eure Frauen sind ein Saatfeld f
2:224Und macht Allah nicht bei euren Schw
2:225Allah wird euch nicht Unachtsamkeit in euren Schw
2:226Diejenigen, die Enthaltsamkeit von ihren Frauen beschw
2:227Doch wenn sie den festen Entschlu
2:228Geschiedene Frauen sollen selbst drei Perioden abwarten, und es ist ihnen nicht erlaubt, zu verbergen, was Allah in ihrer Geb
2:229Die Scheidung ist zweimal. Dann (sollen die M
2:230Und wenn er sie entl
2:231Und wenn ihr euch von den Frauen scheidet und sie sich der Erf
2:232Und wenn ihr die Frauen entla
2:233Und die M
2:234Und wenn diejenigen von euch, die abberufen werden, Gattinnen zur
2:235Und es ist kein Vergehen f
2:236Es ist kein Vergehen f
2:237Und wenn ihr sie entla
2:238Haltet die Gebete ein, so wie das mittlere Gebet. Und steht in dem
2:239Doch wenn ihr in Furcht seid, dann betet zu Fu
2:240Und diejenigen von euch, die abberufen werden und Gattinnen zur
2:241Und den geschiedenen Frauen eine Versorgung auf g
2:242So macht euch Allah Seine Zeichen klar; vielleicht werdet ihr (es) begreifen.
2:243Hast du nicht
2:244Und k
2:245Wer ist es, der Allah ein gutes Darlehen gibt, damit Er es ihm um ein vielfaches verdoppele? Und Allah schm
2:246Hast du nicht nachgedacht
2:247Und ihr Prophet sagte zu ihnen: \"Wahrlich, Allah hat bereits Saul zum K
2:248Und ihr Prophet sagte zu ihnen: \"Wahrlich, ein Zeichen f
2:249Und als Saul mit den Heerscharen auszog, sagte er: \"Wahrlich, Allah wird euch an einem Flu
2:250Und als sie gegen Goliath und seine Heerscharen in den Kampf zogen, sagten sie: \"Unser Herr, verleih uns reichlich Geduld und festige unsere Schritte und hilf uns gegen das Volk der Ungl
2:251Und sie schlugen sie mit Allahs Erlaubnis, und David erschlug Goliath, und Allah gab ihm die Herrschaft und die Weisheit, und Er lehrte ihn, was Er wollte. Und wenn Allah nicht die einen Menschen durch die anderen zur
2:252Dies sind die Zeichen Allahs. Wir tragen sie dir in Wahrheit vor. Und wahrlich, du bist einer der Gesandten.
2:253Dies sind die Gesandten. Wir haben einigen von ihnen den Vorrang
2:254O ihr, die ihr glaubt! Spendet von dem, was Wir euch (an Gut) beschert haben, bevor ein Tag kommt, an dem es kein Handeln, keine Freundschaft und keine F
2:255Allah kein Gott ist da au
2:256Es gibt keinen Zwang im Glauben. Der richtige Weg ist nun klar erkennbar geworden gegen
2:257Allah ist der Besch
2:258Hast du nicht
2:259Oder (hast du auch nicht
2:260Und gedenke, als Abraham sagte: \"Mein Herr, la
2:261Das Gleichnis derjenigen, die ihr Verm
2:262Diejenigen, die ihren Besitz auf dem Weg Allahs spenden, dann dem, was sie gespendet haben, weder Vorhaltungen noch Ungeb
2:263G
2:264O ihr, die ihr glaubt, vereitelt nicht eure Almosen durch Vorhaltungen und Ungemach, gleich dem, der sein Gut ausgibt, um von den Leuten gesehen zu werden, und nicht an Allah glaubt und an den J
2:265Das Gleichnis jener aber, die ihr Gut ausgeben im Trachten nach Allahs Wohlgefallen und zur St
2:266W
2:267O ihr, die ihr glaubt, spendet von dem Guten, das ihr erwarbt, und von dem, was Wir f
2:268Satan droht euch Armut an und befiehlt euch Sch
2:269Er gibt die Weisheit, wem Er will, und wem da Weisheit gegeben wurde, dem wurde hohes Gut gegeben; aber diejenigen, die sich mahnen lassen, sind die, die Verstand haben.
2:270Und was ihr an Spende gebt oder als Gel
2:271Wenn ihr Almosen offenkundig gebt, so ist es angenehm, und wenn ihr sie verbergt und sie den Armen gebt, so ist es besser f
2:272Ihre Rechtleitung obliegt nicht dir, sondern Allah leitet recht, wen Er will. Was immer ihr an Gutem spendet, das ist f
2:273(Dies ist) f
2:274Diejenigen, die ihren Besitz bei Nacht und Tag, geheim oder offen, spenden denen ist ihr Lohn von ihrem Herrn (gewi
2:275Diejenigen, die Zinsen verschlingen, sollen nicht anders dastehen als wie einer, der vom Satan erfa
2:276Allah wird den Zins dahinschwinden lassen und die Mildt
2:277Wahrlich, denjenigen, die gl
2:278O ihr, die ihr glaubt, f
2:279Und wenn ihr dies nicht tut, dann ist euch Krieg angesagt von Allah und Seinem Gesandten. Doch wenn ihr bereut, dann soll euch euer Kapital zustehen, so da
2:280Wenn jemand in Schwierigkeiten ist, dann gew
2:281Und f
2:282O ihr, die ihr glaubt, wenn ihr eine Anleihe gew
2:283Und wenn ihr auf einer Reise seid und keinen Schreiber findet, dann soll ein Pfand in Empfang genommen werden. Und wenn einer von euch dem anderen (etwas) anvertraut, dann soll der, dem es anvertraut wurde, das ihm Anvertraute zur
2:284Allah geh
2:285Der Gesandte glaubt an das, was ihm von seinem Herrn herabgesandt worden ist, ebenso die Gl
2:286Allah fordert von keiner Seele etwas



Share this Surah Translation on Facebook...