Quantcast
Ads by Muslim Ad Network









al-Hijr Farsi:: Ghodratollah Bakhtiari Nejad 

Ayat
15:1Alif-Lam-Ra. Dies sind die Zeichen des Buches und eines deutlichen Qur'ans.
15:2Vielleicht werden diejenigen, die ungl
15:3Lasse sie nur essen und genie
15:4Und wir haben keine Stadt vernichtet, ohne da
15:5Keine Gemeinschaft kann ihrer Frist vorausgehen, noch sie hinausschieben.
15:6Und sie sagen: \"O du, dem (angeblich) die Ermahnung offenbart worden ist, du bist ja f
15:7Warum bringst du uns nicht die Engel, wenn du zu den Wahrhaftigen geh
15:8Wir senden die Engel nur mit der Wahrheit hinab. Dann wird ihnen kein Aufschub gew
15:9Gewi
15:10Wir haben ja bereits vor dir unter den Lagern der Fr
15:11Und kein Gesandter kam zu ihnen, ohne da
15:12So lassen Wir ihn in die Herzen der
15:13Sie glauben nicht daran, obwohl bereits die Gesetzm
15:14Selbst wenn Wir ihnen ein Tor vom Himmel
15:15w
15:16Und Wir haben ja im Himmel T
15:17und Wir haben ihn vor jedem gesteinigten Satan beh
15:18au
15:19Und die Erde haben Wir gedehnt und darauf festgegr
15:20Und Wir haben auf ihr f
15:21Und es gibt nichts, dessen Schatzkammern nicht bei Uns w
15:22Und Wir senden die Winde zur Befruchtung. Und Wir lassen dann vom Himmel Wasser hinabkommen und geben es euch zu trinken, doch ihr k
15:23Und f
15:24Und Wir kennen ja diejenigen unter euch, die vorausgehen, und Wir kennen ja (auch) diejenigen, die zur
15:25Und gewi
15:26Und Wir haben ja den Menschen aus trockenem Ton, aus fauligem schwarzen Schlamm erschaffen.
15:27Und die Ginn haben Wir zuvor aus dem Feuer des Glutwindes erschaffen.
15:28Und als dein Herr zu den Engeln sagte: \"Ich bin dabei, ein menschliches Wesen aus trockenem Ton, aus fauligem schwarzen Schlamm zu erschaffen.
15:29Wenn Ich es zurechtgeformt und ihm von Meinem Geist eingehaucht habe, dann fallt und werft euch vor ihm nieder.\
15:30Da warfen sich die Engel alle zusammen nieder,
15:31au
15:32Er sagte: \"O lblis, was ist mit dir, da
15:33Er sagte: \"Ich kann mich unm
15:34Er sagte: \"Dann geh aus ihm hinaus, denn du bist der Steinigung w
15:35Und auf dir liegt der Fluch bis zum Tag des Gerichts.\
15:36Er sagte: \"Mein Herr, so gew
15:37Er sagte: \"Gewi
15:38bis zum Tag der (wohl)bekannten Zeit.\
15:39Er sagte: \"Mein Herr, darum, da
15:40au
15:41Er sagte: \"Das ist ein gerader Weg, der (einzuhalten) Mir obliegt.
15:42Gewi
15:43Und die H
15:44Sie hat sieben Tore, und jedem Tor wird ein Teil von ihnen zugewiesen.
15:45Die Gottesf
15:46\"Betretet sie in Frieden und in Sicherheit.\
15:47Und Wir nehmen weg, was in ihren Br
15:48Darin widerf
15:49Tue Meinen Dienern kund, da
15:50und da
15:51Und gib ihnen Kunde
15:52Als sie bei ihm eintraten und sagten: \"Frieden!\", sagte er: \"Wir
15:53Sie sagten: \
15:54Er sagte: \"Ihr verk
15:55Sie sagten: \"Wir verk
15:56Er sagte: \"Wer verliert die Hoffnung auf die Barmherzigkeit seines Herrn au
15:57Er sagte: \"Was ist nun euer Auftrag, ihr Boten?\
15:58Sie sagten: \"Wir sind zu einem Volk von
15:59ausgenommen die Sippe Luts. Diese werden Wir wahrlich allesamt erretten,
15:60au
15:61Als nun die Gesandten zu der Sippe Luts kamen,
15:62sagte er: \"Ihr seid ja fremde Leute.\
15:63Sie sagten: \"Nein! Vielmehr kommen wir zu dir mit dem, woran sie zu zweifeln pflegten.
15:64Und wir kommen zu dir mit der Gewi
15:65So zieh mit deinen Angeh
15:66Und Wir haben ihm diese Angelegenheit mitgeteilt, da
15:67Und die Bewohner der Stadt kamen voller Freude.
15:68Er sagte: \"Das sind meine G
15:69Und f
15:70Sie sagten: \"Haben wir dir nicht die Weltenbewohner verboten (als G
15:71Er sagte: \"Hier sind meine T
15:72Bei deinem Leben, sie irrten wahrlich in ihrer Trunkenheit umher.
15:73Da ergriff sie der Schrei bei Sonnenaufgang,
15:74und Wir kehrten das Oberste von ihr zuunterst und lie
15:75Darin sind wahrlich Zeichen f
15:76Und sie liegt f
15:77Darin ist wahrlich ein Zeichen f
15:78Und die Bewohner des Dickichts taten f
15:79so
15:80Und die Bewohner von al-Higr bezichtigten die Gesandten der L
15:81Wir lie
15:82Und sie hauten aus den Bergen H
15:83Da ergriff sie der Schrei bei Tagesanbruch;
15:84so n
15:85Wir haben die Himmel und die Erde und was dazwischen ist nur in Wahrheit erschaffen. Gewi
15:86Dein Herr ist der Allerschaffer und der Allwissende.
15:87Und Wir haben dir doch sieben von den sich wiederholenden Versen gegeben, und (auch) den gro
15:88Richte ja nicht deine Augen auf das, was Wir manchen von ihnen paarweise als Nie
15:89und sag: Ich bin ja der deutliche Warner.
15:90Wie Wir (die Strafe) auf diejenigen hinabgesandt haben, die aufteilten,
15:91die den Qur'an (in einzelne Teile) zergliedert haben.
15:92Ja, bei deinem Herrn! Wir werden sie allesamt ganz gewi
15:93
15:94So verk
15:95Wir gen
15:96die neben Allah einen anderen Gott setzen. Aber sie werden (es noch) erfahren.
15:97Wir wissen ja, da
15:98Aber lobpreise deinen Herrn und geh
15:99und diene deinem Herrn, bis die Gewi



Share this Surah Translation on Facebook...