Quantcast
Ads by Muslim Ad Network









al-Hijr Farsi:: Ghodratollah Bakhtiari Nejad 

Ayat
15:1Alif Lam Ra Dies sind die Verse des Buches und des deutlichen Quran.
15:2Es mag wohl sein, da
15:3Lasse sie essen und genie
15:4Und Wir haben nie eine Stadt zerst
15:5Kein Volk kann seine Frist
15:6Und sie sagten: \" O du, zu dem die Ermahnung herabgesandt wurde, du bist wahrlich ein Verr
15:7Warum bringst du nicht Engel zu uns, wenn du einer der Wahrhaftigen bist?\
15:8Wahrlich, Wir senden keine Engel hinab, au
15:9Wahrlich, Wir Selbst haben diese Ermah nung hinabgesandt, und sicherlich werden Wir ihr H
15:10Und wahrlich, Wir entsandten schon vor dir (Gesandte) zu den Parteien der Fr
15:11Und nie kam ein Gesandter zu ihnen,
15:12So lassen Wir diese (Spottlust) in die Herzen der S
15:13Sie glauben nicht daran, obwohl sich das Beispiel der Fr
15:14Und selbst wenn Wir ihnen ein Tor des Himmels
15:15sie w
15:16Wahrlich, Wir haben T
15:17Und Wir haben ihn vor jedem verfluchten Satan bewahrt
15:18au
15:19Und die Erde haben Wir ausgedehnt und darauf feste Berge gesetzt, und Wir lie
15:20Und Wir schufen dar auf Mittel zu eurem Unterhalt und dem derer, die ihr nicht versorgt.
15:21Und es gibt nichts, von dem Wir keine Sch
15:22Und Wir senden die fruchtbar machenden Winde (hinab) Dann senden Wir Wasser aus den Wolken nieder, dann geben Wir es euch zu trinken; und ihr h
15:23Und wahrlich, Wir Selbst machen lebendig und lassen sterben; und Wir allein sind die Erben.
15:24Und Wir kennen wohl jene unter euch, die voranschreiten, und Wir kennen wohl jene, die zur
15:25Und wahrlich, es ist dein Herr, Der sie versammeln wird. Siehe, Er ist Allweise, Allwissend.
15:26Und wahrlich, Wir haben den Menschen erschaffen aus trockenem, t
15:27Und die Ginn erschufen Wir zuvor aus dem Feuer der sengenden Glut.
15:28Und damals sprach dein Herr zu den Engeln: \"lch bin im Begriff, den Menschen aus trockenem, t
15:29Wenn Ich ihn nun vollkommen geformt und ihm Meinen Geist eingehaucht habe, dann werft euch vor ihm nieder.\
15:30Da warfen sich die Engel allesamt nieder
15:31au
15:32Er sprach: \"O Iblis, was ist mit dir, da
15:33Er sprach: \"Nimmermehr werde ich mich vor einem Menschen niederwerfen, den Du aus trockenem, t
15:34Er sprach: \"Hinaus denn von hier; denn wahrlich, du bist verflucht.
15:35Der Fluch soll auf dir lasten bis zum Tage des Gerichts.\
15:36Er sprach: \"Mein Herr, so gew
15:37Er sprach: \"Du bist unter denen, die Aufschub erlangen
15:38bis zur vorbestimmten Zeit.\
15:39Er sprach: \"Mein Herr, da Du mich hast abirren lassen, so will ich ihnen wahrlich (das B
15:40au
15:41Er sprach: \"Dies ist ein gerader Weg, den Ich (dir) gew
15:42Wahrlich, du sollst keine Macht
15:43Und wahrlich, Gahannam ist ihnen allen der verhei
15:44Sieben Tore hat sie, und jedem Tor ist ein Teil von ihnen zugewiesen.
15:45Wahrlich, die Gottesf
15:46\"Tretet hinein in Frieden und Sicherheit!\
15:47Und Wir wollen hinwegnehmen, was an Groll in ihren Herzen sein mag; br
15:48M
15:49Verk
15:50und da
15:51Und verk
15:52als sie bei ihm eintraten und sprachen: \"Friede!\" und er sprach: \"Wir haben Angst vor euch.\
15:53Sie sprachen : \"F
15:54Er sagte: \"Bringt ihr mir die frohe Kunde ungeachtet dessen, da
15:55Sie sprachen: \"Wir haben dir die frohe Kunde wahrheitsgem
15:56Er sprach: \"Und wer au
15:57Er sprach: \"Was ist euer Auftrag, ihr Boten?\
15:58Sie sprachen: \"Wir sind zu einem schuldigen Volk entsandt worden
15:59ausgenommen die Anh
15:60bis auf seine Frau. Wir bestimmten, da
15:61Als die Boten zu den Anh
15:62da sprach er: \"Wahrlich, ihr seid (uns) unbekannte Leute.\
15:63Sie sprachen: \"Nein, aber wir sind mit dem zu dir gekommen, woran sie zweifelten.
15:64Und wir sind mit der Gerechtigkeit zu dir gekommen, und gewi
15:65So mache dich mit den Deinen in einer n
15:66Und Wir verk
15:67Und das Volk der Stadt kam voller Freude.
15:68Er sprach: \"Das sind meine G
15:69Und f
15:70Sie sagten: \"Haben wir dir nicht verboten, Leute (aufzunehmen)?\
15:71Er sagte: \"Hier sind meine T
15:72Wahrhaftig! Sie waren in ihrem Rausch verblendet, so da
15:73Da erfa
15:74Und Wir kehrten das Oberste zuunterst, und Wir lie
15:75Wahrlich, hierin liegen Zeichen f
15:76Und wahrlich, es stellt eine bleibende Lehre dar.
15:77Wahrlich, hierin ist ein Zeichen f
15:78Und wahrlich, die Leute des Waldes waren gewi
15:79Und Wir r
15:80Auch das Volk von Al- Higr hielt die Gesandten f
15:81Und Wir gaben (ihnen) Unsere Zeichen, sie aber wandten sich von ihnen ab.
15:82Und sie pflegten sich Wohnungen zur Sicherheit in die Berge einzu hauen.
15:83Jedoch die Strafe erfa
15:84Und alles, was sie sich erworben hatten, n
15:85Wir erschufen die Himmel und die Erde und das, was zwischen beiden ist, nicht anders als in gerechter Weise; und die Stunde kommt gewi
15:86Wahrlich, dein Herr - Er ist der Sch
15:87Und Wir gaben dir wahrlich die sieben Doppelverse und den gro
15:88Und la
15:89Und sprich: \"lch bin gewi
15:90Wie Wir (die Strafe) auf jene herabsandten, die sich abgespalten haben
15:91und den Quran f
15:92Darum, bei deinem Herrn, werden Wir sie sicherlich alle zur Rechenschaft ziehen
15:93um dessentwillen, was sie zu tun pflegten.
15:94So tue kund, was dir befohlen wurde, und wende dich von den G
15:95Wir werden dir sicherlich gegen die Sp
15:96die einen anderen Gott neben Allah setzen, doch bald werden sie es wissen.
15:97Und wahrlich, Wir wissen, da
15:98Aber lobpreise deinen Herrn und sei unter den SichNiederwerfenden.
15:99Und diene deinem Herrn, bis die Gewi



Share this Surah Translation on Facebook...