Quantcast
Ads by Muslim Ad Network









Yusuf Farsi:: Ghodratollah Bakhtiari Nejad 

Ayat
12:1Alif-lam-raa . Diese sind die Ayat der deutlichen Schrift.
12:2Gewi
12:3WIR berichten dir von den sch
12:4(Erinnere daran) als Yusuf seinem Vater sagte: \"Mein Vater! Gewi
12:5Er sagte: \"Mein S
12:6Und solcherart erw
12:7Gewi
12:8Als sie sagten: \"Zweifelsohne, Yusuf und sein Bruder sind unserem Vater lieber als wir, obgleich wir eine (gr
12:9T
12:10Alsdann sagte einer von ihnen: \"T
12:11Sie (gingen zum Vater und) sagten: \"Unser Vater! Weshalb bringst du uns kein Vertrauen entgegen, was Yusuf angeht? Gewi
12:12La
12:13Er sagte: \"Es betr
12:14Sie sagten: \"Sollte der Wolf ihn fressen, obwohl wir eine (starke) Gruppe sind, gewi
12:15Alsdann nahmen sie ihn mit und entschlossen sich, ihn in der Tiefe des Brunnens zu lassen. Dann lie
12:16Und sie kamen dann zu ihrem Vater abends weinend,
12:17sie sagten: \"Unser Vater! Wir gingen Wettrennen machen und lie
12:18Und sie brachten sein Hemd befleckt mit Blut als Vort
12:19Dann kamen Reisende vorbei, sie schickten ihren Mann zum Wasserholen, dann lie
12:20Dann verkauften sie ihn gegen ein geringes Entgelt - wenige Silberst
12:21Und derjenige, der ihn aus
12:22Und als er das Mannesalter erreichte, lie
12:23Diejenige, in deren Haus er war, suchte ihn dann gegen seine Neigung zu verf
12:24Und gewi
12:25Beide rannten dann zur T
12:26Er sagte: \"Sie suchte mich gegen meine Neigung zu verf
12:27Doch sollte sein Hemd von hinten zerrissen sein, so log sie und er geh
12:28Als er dann sah, da
12:29Yusuf, verschweige dies! Und du (Ehefrau), bitte um Vergebung f
12:30Und manche Frauen in der Stadt sagten: \"Die Ehefrau von Al-'aziz suchte ihren Diener gegen seine Neigung zu verf
12:31Als sie dann von ihrem arglistigen Gerede h
12:32Sie sagte: \"Ihr (Frauen), dies ist derjenige, dessentwegen ihr mir Vorw
12:33Er sagte: \"HERR! Das Gef
12:34Dann erh
12:35Danach ging es ihnen auf, nachdem sie die Ayat gesehen hatten, da
12:36Und mit ihm kamen ins Gef
12:37Er sagte: \"Es wird euch keine Speise als Rizq gew
12:38und folgte der Gemeinschaft meiner V
12:39Meine Mitgefangenen! Sind etwa differierende Herren besser oder ALLAH, Der Einzige, Der Allbezwingende?!
12:40Ihr dient anstelle von Ihm eigentlich nichts au
12:41Meine Mitgefangenen! Hinsichtlich des einen von euch, so wird er seinem Gebieter Wein servieren. Doch hinsichtlich des anderen, so wird er gekreuzigt, dann werden die 1 V
12:42Demjenigen von beiden, von dem er dachte, da
12:43Der K
12:44Sie sagten: \"Das ist ein Durcheinander von Tr
12:45Und derjenige von den Beiden, der gerettet war und sich nach langer Zeit erinnerte, sagte: \"Ich kann euch seine Deutung mitteilen, so schickt mich nur!\
12:46\"Yusuf, du Wahrhaftiger! Gib uns eine Antwort
12:47Er sagte: \"Ihr werdet den Acker wie gewohnt bestellen. Was ihr dann erntet, so belasst es in seinen
12:48Dann kommen danach sieben d
12:49Dann kommt danach ein Jahr, in dem den Menschen (mit Regen) geholfen wird und in dem sie keltern.
12:50Der K
12:51Er sagte: \"Was war euer Bestreben, als ihr Yusuf gegen seine Neigung zu verf
12:52Dies damit er wei
12:53Und ich spreche meinem Ego keine Unschuld ab, gewi
12:54Und der K
12:55Er sagte: \"Setze mich f
12:56Und solcherart festigten WIR (die Stellung von) Yusuf im Lande, dort h
12:57Gewi
12:58Dann kamen die Br
12:59Und nachdem er ihnen ihre Bedarfsg
12:60Und solltet ihr ihn mir nicht bringen, so erhaltet ihr bei mir keine Zumessung (mehr) und kommt nicht in meine N
12:61Sie sagten: \"Wir werden seinen Vater trotz seiner Zuneigung ihm gegen
12:62Und er sagte seinen Dienern: \"Packt ihre Tauschware in ihre Satteltaschen, damit sie diese erkennen, wenn sie zu ihren Familien zur
12:63Und nachdem sie zu ihrem Vater zur
12:64Er sagte: \"Kann ich ihn euch etwa anders anvertrauen, als ich euch seinen Bruder vorher anvertraut habe? Doch ALLAH ist Der beste Besch
12:65Und als sie ihre Satteltaschen
12:66Er sagte:
12:67Und er sagte: \"Meine S
12:68Als sie dann eintraten, von wo ihr Vater es ihnen bestimmte, konnte dies ihnen nichts von ALLAH abwenden. Aber es war ein Anliegen im Herzen von Ya'qub, das er
12:69Und als sie bei Yusuf eintraten, nahm er seinen Bruder zu sich. Er sagte:
12:70Und nachdem er ihnen ihre Bedarfsg
12:71Sie sagten und gingen auf sie zu: \"Was vermisst ihr denn?\
12:72Sie sagten: \"Wir vermissen den Me
12:73Sie sagten: \"Bei ALLAH! Gewi
12:74Sie 1 sagten: \"Welche Bestrafung erh
12:75Sie sagten: \"Seine Bestrafung ist: Derjenige, in dessen Satteltasche er gefunden wird, er selbst ist dann die Vergeltung daf
12:76Dann begann er (das Durchsuchen) mit ihren Transportbeh
12:77Sie sagten: \"Wenn er stiehlt, so stahl bereits sein Bruder vor ihm.\" Yusuf behielt es jedoch bei sich und offenbarte es ihnen nicht, er sagte (bei sich): \"Ihr seid sicherlich niedriger in der Stellung. Und ALLAH ist allwissend
12:78Sie sagten: \"Al-'aziz! Er hat doch einen Vater, der ein Greis ist, so nimm einen von uns an seiner Stelle fest. Wir sehen dich doch als einen der Muhsin.\
12:79Er sagte: \"ALLAH bewahre, da
12:80Und als sie an ihm jede Hoffnung verloren, zogen sie sich zur
12:81Kehrt zur
12:82Und frage in der Ortschaft, in der wir waren, und bei der Karawane, mit der wir zur
12:83Er sagte: \"Nein, sondern euer Ego machte euch etwas leicht! Also (
12:84Dann wandte er sich von ihnen ab und sagte: \"Weh um Yusuf.\" Und seine Augen wurden wei
12:85Sie sagten: \"Bei ALLAH! Du wirst nie aufh
12:86Er sagte: \"Nur ALLAH klage ich meinen Kummer und meine Trauer. Und ich wei
12:87Meine S
12:88Und als sie bei ihm eintraten, sagten sie: \"Oh Al-'aziz! Wir und unsere Familie litten Not und wir brachten minderwertige Handelsware mit. Bitte gib uns voll- 1 st
12:89Er sagte: \"Ist euch bewu
12:90Sie sagten: \"Bist du etwa doch selbst Yusuf?!\" Er sagte: \"Ich bin Yusuf und dies ist mein Bruder. Bereits erwies ALLAH uns Wohltaten. Gewi
12:91Sie sagten: \"Bei ALLAH! Gewi
12:92Er sagte: \"Es werden euch heute keine Vorw
12:93Nehmt dieses mein Hemd mit, dann legt es auf meines Vaters Gesicht, dann wird er wieder sehen k
12:94Und als die Karawane aufbrach, sagte ihr Vater: \"Ich rieche den Duft von Yusuf. W
12:95Sie sagten: \"Bei ALLAH! Gewi
12:96Und als der Freudenbote kam, hat er es (das Hemd) auf sein Gesicht gelegt, so konnte er wieder sehen. Er sagte: \"Habe ich euch nicht gesagt, da
12:97Sie sagten: \"Unser Vater! Bitte f
12:98Er sagte: \"Ich werde meinen HERRN f
12:99Und als sie bei Yusuf eintraten, nahm er seine Eltern zu sich und sagte: \"Tretet in
12:100Dann erhob er seine Eltern auf den Thron und sie (die Br
12:101Mein HERR! DU hast mir vom K
12:102Dies ist von den Mitteilungen des Verborgenen, die WIR dir als Wahy zuteil werden lassen. Und du warst nicht bei ihnen, als sie sich entschlossen haben, w
12:103Und die meisten Menschen - selbst dann, solltest du dich bem
12:104Und du verlangst von ihnen daf
12:105Und wie viele von den Ayat gibt es in den Himmeln und auf der Erde, bei denen sie vorbeigehen, und sie ihnen gegen
12:106Und die meisten von ihnen bekunden nicht den Iman an ALLAH, es sei denn, sie bleiben Muschrik.
12:107F
12:108Sag: \"Dies ist mein Weg, ich lade zu ALLAH mit Einblick ein - ich und jeder, der mir gefolgt ist. Und subhanallah und ich geh
12:109Und WIR entsandten vor dir nur M
12:110Als die Gesandten die Hoffnung aufgaben und dachten, da
12:111Gewi



Share this Surah Translation on Facebook...