Quantcast
Ads by Muslim Ad Network









Hud Farsi:: Ghodratollah Bakhtiari Nejad 

Ayat
11:1Alif-lam-raa . Dies ist eine Schrift, deren Ayat in vollendeter Weisheit ausformuliert wurden, dann erl
11:2\"Dient nichts au
11:3Auch bittet euren HERRN um Vergebung, dann kehrt euch zu Ihm reuig um, so l
11:4Zu ALLAH ist eure R
11:5Ja! Sie wenden sich ab, um sich vor Ihm zu verbergen. Doch selbst dann, wenn sie sich mit ihrer Kleidung verh
11:6Und es gibt kein Lebewesen, das sich bewegt, dessen Rizq nicht ALLAH obliegt. Und ER kennt dessen Aufenthalts- und Aufbewahrungsort. Alles steht in einem deutlichen Register.
11:7Und ER ist Derjenige, Der die Himmel und die Erde in sechs Ay-yam erschuf - und Sein Al'ahrsch war
11:8Doch wenn WIR ihnen die Peinigung auf eine bestimmte Zeit hinausz
11:9Und wenn WIR den Menschen eine Gnade von Uns erfahren lassen, dann diese von ihm wegnehmen, so ist er gewi
11:10Und wenn WIR ihm eine Wohltat erweisen nach einem Ungl
11:11Ausgenommen sind diejenigen, die sich in Geduld ge
11:12W
11:13Oder sagen sie etwa: \"Er hat ihn (den Quran) erdichtet!\" Sag: 1 \"Dann bringt doch zehn
11:14Und wenn sie eurer (Forderung) nicht nachkommen, dann wisst, da
11:15Wer das diesseitige Leben und seinen Schmuck will, denen werden WIR darin ihre Werke vergelten und sie werden darin nicht benachteiligt!
11:16Diese sind diejenigen, denen im Jenseits nur das Feuer bestimmt ist. Und zunichte wurde das, was sie darin (im Diesseits) bewerkstelligt haben, und nichtig ist das, was sie zu tun pflegten.
11:17Ist derjenige, der
11:18Und keiner begeht mehr Unrecht als derjenige, der L
11:19Es sind diejenigen, die von ALLAHs Weg abhalten und diesen verunstalten wollen, und die dem Jenseits gegen
11:20diese machten ALLAH auf Erden nicht zu schaffen und hatten anstelle von ALLAH keine Wali. Ihnen wird die Peinigung verzweifacht. Sie pflegten nicht zuzuh
11:21Diese sind diejenigen, die sich selbst verloren haben und ihnen ist abhanden gekommen, was sie zu erdichten pflegten.
11:22Zweifellos eindeutig! Sie sind im Jenseits die wirklichen Verlierer.
11:23Gewi
11:24Das Gleichnis beider Parteien
11:25Und gewi
11:26da
11:27Dann sagten die Entscheidungstr
11:28Er sagte: \"Meine Leute! Wie seht ihr es? Wenn ich
11:29Meine Leute! Ich verlange von euch daf
11:30Meine Leute! Wer steht mir bei gegen ALLAH, wenn ich sie vertreibe?! Besinnt ihr euch etwa nicht?!
11:31Auch sage ich euch nicht, da
11:32Sie sagten: \"Nuh! Bereits hast du mit uns disputiert und uns gegen
11:33Er sagte: \"Nur ALLAH l
11:34Auch mein Rat wird euch nicht n
11:35Oder sagen sie etwa: \"Er hat ihn (den Quran) erdichtet.\" Sag: \"Sollte ich ihn erdichtet haben, so bleibt meine schwere Verfehlung an mir h
11:36Und Nuh wurde als Wahy zuteil: \"Gewi
11:37Und baue das Schiff unter Unserer Aufsicht und nach Unserem Wahy und flehe Mich nicht an wegen denjenigen, die Unrecht begangen haben, gewi
11:38Und er begann das Schiff zu bauen. Und immer wieder, wenn eine Gruppe seiner Leute bei ihm vorbeiging, verspottete sie ihn. ER sagte: \"Wenn ihr uns verspottet, so verspotten wir euch doch genauso, wie ihr uns verspottet!
11:39Ihr werdet noch wissen, wem eine erniedrigende Peinigung zuteil werden wird und wen eine dauernde Peinigung
11:40Als dann Unsere Bestimmung eintraf und die Erdoberfl
11:41Und er sagte: \"Steigt in es hinein mit dem Namen ALLAHs, Der es fahren und landen l
11:42Und es fuhr mit ihnen durch Wogen wie Berge, dann rief Nuh seinen Sohn, der abgetrennt war: \"Mein S
11:43Er sagte: \"Ich werde einen Berg aufsuchen, der mich vor dem Wasser sch
11:44Und es wurde gesagt: \"Erde! Verschlinge dein Wasser! Himmel! H
11:45Nuh rief dann seinen HERRN und sagte: \"HERR! Mein Sohn geh
11:46ER sagte: \"Nuh! Gewi
11:47Er sagte: \"Mein HERR! Ich suche Schutz bei Dir, da
11:48Es wurde gesagt: \"Nuh! Steige herunter in Salam von Uns und Baraka auf dich und auf Umam von denen, die mit dir sind, sowie auf Umam, denen WIR Wohlergehen gew
11:49Diese sind von den Mitteilungen des Verborgenen, die WIR dir als Wahy zukommen lassen. Nicht gekannt hast du sie, auch nicht deine Leute vorher. Also
11:50Und zu 'Aad (entsandten WIR) ihren Bruder Hud. Er sagte: \"Meine Leute! Dient ALLAH, ihr habt keine Gottheit au
11:51Meine Leute! Ich bitte euch nicht um eine Belohnung daf
11:52Meine Leute! Bittet euren HERRN um Vergebung, dann zeigt Ihm gegen
11:53Sie sagten: \"Hud! Du hast uns kein eindeutiges Zeichen gebracht. Wir werden auch auf keinen Fall unsere G
11:54Wir sagen nur, da
11:55Ihm gegen
11:56Gewi
11:57Solltet ihr euch abwenden, so habe ich euch bereits das verk
11:58Und als Unsere Bestimmung eintraf, erretteten WIR Hud und diejenigen, die mit ihm den Iman verinnerlicht haben - durch Gnade von Uns. UndWIR haben sie vor einer harten Peinigung errettet.
11:59Und dies ist 'Aad. Sie leugneten die Ayat ihres HERRN ab, widersetzten sich Seinen Gesandten und folgten der Anordnung jedes sturen Gewaltt
11:60Und sie wurden in diesem Diesseits mit Fluch verfolgt sowie am Tag der Auferstehung. Ja! 'Aad betrieben zweifellos ihrem HERRN gegen
11:61Und zu Thamud (entsandten WIR) ihren Bruder Salih. Er sagte: \"Meine Leute! Dient ALLAH! Ihr habt doch keine Gottheit au
11:62Sie sagten: \"Salih! Bereits hast du unter uns Vertrauen vor dieser (Aufforderung) genossen. Verbietest du uns etwa, dem zu dienen, dem unsere Ahnen dienten? Gewi
11:63Er sagte: \"Meine Leute! Wie seht ihr es? Wenn ich
11:64Und meine Leute! Dies ist eine Kamelstute von ALLAH als Aya f
11:65Doch sie verletzten ihre Beine. Dann sagte er: \"Vergn
11:66Und als Unsere Bestimmung eintraf, erretteten WIR Salih und diejenigen, die mit ihm den Iman verinnerlichten - durch Gnade von Uns. Und vor der Erniedrigung des (J
11:67Und der Schrei richtete zugrunde diejenigen, die Unrecht begingen, so wurden sie in ihren Wohnst
11:68Als ob sie sich dort nicht aufhielten. Ohne Zweifel haben Thamud ihrem HERRN gegen
11:69Und gewi
11:70Doch als er sah, da
11:71Und seine Frau stand (dabei), dann lachte sie, dann
11:72Sie sagte: \"Mein Untergang! Soll ich etwa geb
11:73Sie sagten: \"Wunderst du dich etwa
11:74Und 1 nachdem die Furcht von Ibrahim verflogen war und bei ihm die frohe Botschaft eintraf, disputierte er mit Uns
11:75Gewi
11:76Ibrahim! La
11:77Und als Unsere Gesandten bei Lut ankamen, wurde er wegen ihnen mi
11:78Dann kamen seine Leute eilig zu ihm - und vorher begingen sie die gottmi
11:79Sie sagten: \"Gewi
11:80Er sagte: \"W
11:81Sie (die G
11:82Als dann Unsere Bestimmung eintraf, haben WIR ihr Oberstes zuunterst gekehrt und lie
11:83die bei deinem HERRN (f
11:84Und zu Madyan (entsandten WIR) ihren Bruder Schu'aib. Er sagte: \"Meine Leute! Dient ALLAH! Ihr habt doch keine Gottheit au
11:85Und meine Leute! Vervollst
11:86Das nach ALLAHs Gebot
11:87Sie sagten: \"Schu'aib! Sind es etwa deine Gebete, die dir gebieten, da
11:88Er sagte: \"Meine Leute! Wie seht ihr es? Wenn ich
11:89Meine Leute! Lasst euren Widerspruch mir gegen
11:90Und bittet euren HERRN um Vergebung, dann seid Ihm gegen
11:91Sie sagten: \"Schu'aib! Wir begreifen nicht viel von dem, was du sagst - au
11:92Er sagte: \"Meine Leute! Genie
11:93Meine Leute! Handelt euren Standpunkten entsprechend, auch ich handle. Ihr werdet noch wissen, wen Peinigung
11:94Als dann Unsere Bestimmung eintraf, erretteten WIR Schu'aib und diejenigen, die mit ihm den Iman verinnerlichten, durch Gnade von Uns. Und diejenigen, die Unrecht begingen,
11:95als ob sie sich dort nicht aufhielten. Ja! Nieder mit Madyan, wie es nieder mit Thamud war.
11:96Und gewi
11:97zu Pharao und seinen Entscheidungstr
11:98Er geht seinen Leuten voraus am Tag der Auferstehung, so wird er sie ins Feuer f
11:99Und sie werden in diesem (Diesseits) mit Fluch verfolgt sowie am Tage der Auferstehung. Erb
11:100Diese sind ein Teil der Berichte von den Ortschaften, die WIR dir mitteilen. Manche von ihnen (den Ortschaften) stehen noch und andere sind l
11:101Und WIR taten ihnen kein Unrecht an, sondern sie begingen gegen sich selbst Unrecht. So haben ihre G
11:102Und solcherart ist die Bestrafung deines HERRN, wenn ER die (Bewohner der) Ortschaften bestraft, w
11:103Gewi
11:104Und WIR schieben ihn nur bis zu einer berechneten Frist hinaus.
11:105Am Tag, wenn er eintrifft, wird keine Seele au
11:106Also hinsichtlich derjenigen, die voller Kummer sind, diese sind im Feuer, darin st
11:107Darin 1 bleiben sie ewig, wie die Himmel und die Erde (des Jenseits) bleiben - au
11:108Und hinsichtlich derjenigen, die freudig waren, diese sind in der Dschanna. Darin bleiben sie ewig, wie die Himmel und die Erde (des Jenseits) bleiben - au
11:109So habe keine Zweifel wegen dem, was diese dienen. Sie dienen nur so, wie ihre Ahnen vorher dienten. Und gewi
11:110Und gewi
11:111Und gewi
11:112Also benimm dich geradlinig, wie es dir geboten wurde - auch jeder, der mit dir reum
11:113Und neigt nicht zu denjenigen zu, die Unrecht begingen, sonst wird euch das Feuer treffen. Und f
11:114Und verrichte ordnungsgem
11:115Und
11:116H
11:117Und deinem HERRN geb
11:118Und h
11:119au
11:120Und alles berichten WIR dir von den Berichten
11:121Und sag zu denjenigen, die den Iman nicht verinnerlichen: \"Handelt euren Standpunkten entsprechend, wir handeln doch auch!
11:122Und wartet nur ab, wir warten doch auch ab!\
11:123Und ALLAH geh



Share this Surah Translation on Facebook...